top of page

Auch für ältere Leser: es lohnt sich wirklich!

Vergissmeinnicht von Kim Leopold

 

Ich hatte so meine Startschwierigkeiten mit Vergissmeinnicht… Da ich die vorher erschienen Bände gelesen hab, war ich etwas irritiert darüber, dass die Protagonisten in diesem Buch so jung sind und entsprechend einfach nichts passiert ist 😅

Da es im nächsten Band mit Rose weitergeht, finde ich persönlich ziemlich irritierend. Denn die ersten 2 Bände würde ich nicht meiner 12 jährigen Schwester zu lesen geben. Dabei sollte man sie vorher gelesen haben, damit man die restlichen Protas zuordnen kann und da auch weiß, was in der Vorgeschichte los war. Gerade Tobys Unfall ist ja ein Teil des ersten Bandes.


Nachdem ich also wusste, dass ich inkognito in der Zielgruppe 12-14 Jahre gelandet bin (ich bin dagegen mit 30 schon fast ne Oma 🤣👵🏻) ging das mit dem Lesen besser.


So, genug blabla, hier also mein Faizit:


Ich liebe die Message, doch Friends-to-Lovers ist überhaupt nicht mein Ding.

Dennoch ist auch dieser Band (wenn auch sehr entschärft) ein tolles Werk aus der Feder von Kim Leopold.

Sie hat wirklich gut getroffen, wie sich so Junge, teilweise noch unbedarfte Menschen verhalten, was sie denken, wie sie Fühlen.

Klar fehlte Elli der Weitblick, woher sollte sie den auch haben. Und ganz ehrlich, ich war genauso.

Doch Elli ist eine unglaubliche Persönlichkeit und blitzgescheit. Es ist großartig, wie sie für Maddox da ist, ihm Hilft und zur Seite steht.


Auch für ältere Leser: es lohnt sich wirklich!

0 Kommentare

Comments


bottom of page