top of page

Der Auftakt einer Reverse Harem Trilogie

Die Tochter der Dunkelelfe (Königliche Elfenakademie 1) von Lacey Carter Andersen

 

Für eine Leserunde bei LovelyBooks habe ich ein digitales Rezensionsexemplar erhalten, wofür ich mich ganz herzlich bedanken möchte.

Zu aller erst möchte ich anmerken, dass diese Reihe erstmals ins deutsche übersetzt wurde und dadurch die eine oder andere Formulierung ein wenig seltsam ist. Doch für den geübten Leser stellt das kein Problem dar.

Zudem handelt es sich um einen Kurzroman mit 163, doch auf den wenigen Seiten ist einiges los.

Gleich zu Beginn hätte ich mir ein wenig mehr Tiefe gewünscht, da man doch etwas ins kalte Wasser geworfen wird und erst im Laufe der Story mit dieser mitkommt.

Doch trotz der wenigen Seiten sind die Protagonisten doch ziemlich gut ausgearbeitet.

Esmeray ist eine Dunkelelfe, die nach dem Tod ihres Bruders seinen Platz an der Acadamy der Elfen einnehmen soll, um später die Familie anzuführen. Allerdings ist diese Academy eigentlich nur für Lichtelfen und Esmeray besucht diese nur, um rauszufinden, wer ihren Bruder ermordet hat. Doch dabei begegnen ihr noch viel mehr Geheimnisse und erfährt, warum die besten Freunde ihres Bruders sich so plötzlich von ihr fern gehalten haben…

Ich hatte wirklich viel Spaß mit „Die Tochter der Dunkelelfe“ und kann sie wirklich jedem empfehlen, der gerne Reverse Harem Romane liest.

Comments


bottom of page