top of page

Ein spannendes Prequel

Das Kloster des geheimen Baumes – Die Thronfolgerin von Samatha Shannon

 

Zu allererst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für das Leseexemplar bedanken. Die Geschichte um den sagenumwobenen Orangenbaum habe ich als eBook gelesen.

Mit »Das Kloster des geheimen Baumes – die Thronfolgerin« tauchen wir erneut in die Welt voller versteckter Magie und falscher Götter ein. Diesmal erleben wir die Welt ca. 3 Generationen vor der Hauptdilogie. Zu dieser Zeit, war noch alles friedlich, ohne Wyrm oder gar dem Namenlosen Einen … Doch das ändert sich im Laufe des ersten Bandes der Prequel Dilogie. Wie schon die Hauptdilogie, wird auch diese aus verschiedenen Perspektiven erzählt, die zwar alle ihren eigenen Handlungsstrang haben, jedoch zum Ende hin beinahe zu einem verschmelzen. Zum einen haben wir die junge Prinzessin Glorian, Tochter von Sabran der Ehrgeizigen, sechste ihres Namens. Dann Wulfert Glenn, der als Hauskarl dem König von Hróth und Gemahl von Königin Sabran. Zu guter letzt lesen wir noch die sich von Tunuva, einer Novizin des Orden des Geheimen Baumes und Dumai, einer Gottessängerin vom Berg Ipyeda.


Ähnlich, wie bei der Hauptdilogie, muss man ein paar Zeilen lesen, bevor man weiß, wessen Sicht man gerade liest. Das ist etwas verwirrend, wird jedoch nach ein paar Kapiteln leichter, weil man dann ungefähr weiß, wer wo gerade ist. Insgesamt, konnte mich auch »Das Kloster des geheimen Baumes – die Thronfolgerin« wieder vollkommen begeistern. Sie kann unabhängig von der Hauptreihe gelesen werden. Wer die Hauptreihe schon kennt, kommt hier voll auf seine Kosten.

0 Kommentare

Comentários


bottom of page