top of page

Eine Tolle Idee, die leider an ihrer Umsetzung scheitert

Deus Ex Anima von Mandy Gleeson

 

Für eine Leserunde bei LovelyBooks habe ich ein digitales Rezensionsexemplar erhalten, für das ich mich ganz herzlich bedanken möchte.

Der Klappentext ist wirklich sehr gelungen und auch das Cover ist sehr hübsch.

Doch leider habe ich keinen Bezug zu der Geschichte finden können.

Vor allem die ersten zwei Drittel des Buches sind voll von Wiederholungen und Zitaten aus der Bibel. Ich mag die Idee wirklich sehr, doch dass ausgerechnet christliche Gebete und Rituale die Geister und Dämonen vertreiben, war mir dann doch etwas zu skurril. Was den ersten zwei Dritteln des Buches an Geschwindigkeit fehlte, sollte scheinbar im letzten Drittel aufgeholt werden. Auf einmal ist die Nordische Mythologie mit von der Partie und Figuren sind plötzlich keine Menschen, sondern verfluchte Engel, der Highland und ein nordischer Gott… and nobody cares… ernsthaft! Es wird einfach hingenommen und das passt nicht zu den stark gläubigen Christen, die sie sind.

Auch zu der Hauptprotagonistin konnte ich keine Verbindung aufbauen. Sie ist sehr sprunghaft und steht sich teilweise selbst im Weg.

So sehr ich mich auf das Buch gefreut hatte, konnte ich leider keinen Zugang zum Buch finden. Denn es ist skurril und unglaubwürdig. Dazu kommen Fehler, die dem Korrektorat durch die Lappen gegangen sind, was den Leser teilweise raten lies.

0 Kommentare

コメント


bottom of page