top of page

Leider konnte mich der zweite Band nicht so recht überzeugen.

Geküsst von einem Dämonen von Evelyn Boyd

 

Vielen Dank an dp – DIGITAL PUBLISHERS für das digitale Rezensionsexemplar.

Bei dp wurde „Demons of London – Geküsst von einem Dämon“ von Evleyn Boyd als Neuauflage veröffentlicht. Ich kenne die vorherige Version nicht und kann daher eventuelle Änderungen nicht einbeziehen.

Leider konnte mich der zweite Band nicht so recht überzeugen. Zum einen war die Story in 2 Handlungsstränge gesplittet, die so parallel vor sich hin plätscherten, zum anderen gab es deswegen immer wieder krasse Sprünge zwischen den Storys; gern auch mal innerhalb des Kapitels. Grundsätzlich sind parallele Handlungsstränge ja gerade im Fantasy Bereich nicht unüblich, allerdings denke ich, dass es hier an der Kürze des Bandes liegt, dass dieses Stilmittel nicht so richtig passt. Man hat als Leser gar nicht die Chance, die Verbindung zwischen den Handlungssträngen zu finden. Auch die "Neuen" Charaktere des zweiten Strangs sind sehr Flach und man erfährt als Leser nicht viel über sie. Bei Neuauflagen gehe ich auch immer davon aus, dass die Autorin/ der Autor weiter an der Story gearbeitet hat und das Buch entsprechend nochmal lektoriert und Korrigiert wurde. Leider finden sich im eBook so viele Tipp-, Schreib- und Wortfehler, dass der Lesefluss sehr gestört wurde.

Ich frage mich noch immer, was ich da eigentlich gelesen habe und warum ich mich auf ein Rezensionsexemplar für den zweiten Band beworben habe. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich die Reihe fortsetzen werde ist relativ gering, auch wenn das Ende von Band 2 sehr abrupt kam. Also nicht mal ein Cliffhanger oder so, es ist einfach zu Ende, als würde auf der nächsten Seite ein neues Kapitel beginnen.

Im ersten Band habe ich so viel Potential gesehen, doch leider ist das im zweiten Band komplett verloren gegangen, was wirklich schade ist.


Comments


bottom of page