top of page

Nicht nur mit der Prota wurde ich nicht warm…

Thron aus Sturm und Sternen 1: Seelendonner von Annie Waye

 

Im Rahmen einer Leserunde bei LovelyBooks dufte ich ein digitales Rezensionsexemplar lesen und möchte mich herzlich für die Teilnahme bedanken.

Der Schreibstil von Annie Waye ist sehr leicht und flüssig. Über das gesamte Buch köchelte die Spannung vor sich hin, doch mehr als lauwarm wurde es leider nicht. Die Werte, nach denen die Crae leben sind großartig, nur die Bestrafungen sind für mich irgendwie unangemessen und fragwürdig. Auch die Protagonistin, Kauna mit ihrem Seelentier Hana, konnte es nicht rausreißen. Denn wo ich mir eine starke Prota wünsche, ist sie zerfressen von Selbstzweifeln und ist ungesund aufopfernd. Allgemein habe ich so meine Probleme, mit den vermittelten Werten in der Geschichte (geringer Selbstwert, Gruppenzwang, Suizid…) Sowas hat für mich in einem Jugendbuch nichts zu suchen. Alles in allem ist die Idee wirklich toll, doch die Umsetzung konnte mich leider nicht wirklich überzeugen.


Comments


bottom of page