top of page

Trotz tollem KT konnte es mich nicht so recht begeistern…

Mit dir falle ich von Inka Lindberg

 

Ich habe ein Audio-Rezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen und möchte ich mich dafür ganz herzlich bedanken!

Aufmerksam wurde ich auf das Buch, weil Ava Reed über die Art wie Werbung für das Buch gemacht wurde, in ihrer Story auf Instagram besprochen hat.

Wirklich neugierig gemacht hat mich, dass das Buch von einer Autorin verfasst wurde, die ich noch als Beauty-Youtuberin kannte und das ein oder andere von ihr gelernt hab. Zudem hab ich viel gutes zum Buch gehört.

Ich mochte den Klappentext und bin ewig um das Buch herumgeschlichen, daher habe ich nicht lange gefackelt, als ich es bei NetGalley gesehen habe.

Anfangs mochte ich Robin ziemlich gerne, doch so ab der Hälfte des Buches wurde sie immer naiver und ich konnte oft ihr handeln nicht nachvollziehen.

Wo sie sich zu Beginn des Buches die Butter nicht vom Brot nehmen lies, wurde sie zum Ende hin immer mehr zum verhuschten Ja-sage-Mäuschen.

Ja, Finn ist definitiv ein Arsch, doch vieles hätte (und hat) sie sich zu Beginn nicht gefallen lassen. Bei vielen Sachen hätte logisches Denken schlimmeres verhindern können und bei anderen hat sie ihr Gehirn scheinbar komplett abgeschaltet.

Tatsächlich ist Finn zwar cool, doch ich hätte eher Tobias für den Loveinterest gehalten. Stattdessen wird er in die Friendzone geschoben und das, obwohl er wirklich toll ist und definitiv das bessere Boyfriend-Material hergegeben hat. Das erste Date lief zwar nicht so toll, doch nachdem das geklärt wurde, wurde der arme Kerl direkt gefriendzoned.

Dass ihre beste Freundin auf einmal lesbisch/bi ist, wirkte irgendwie konstruiert. Als wäre es gerade "Mode" auch die LGBTQ+ Szene in sein Buch ein zu bauen.

Ich finde es wichtig, auch diese Themen (LGBTQ+) aufzugreifen, doch fand das hier meiner Meinung nach eher preziös.

Die fehlende Triggerwarnung hat mich persönlich nicht gestört, doch sollte es aufgrund der toxischen Beziehung, Gewalt und sexueller Übergriffe definitiv eine enthalten.

Allerdings waren mir die "erotischen Szenen" zu lieblos und nicht sehr "hot". Im Allgemeinen wirkt "Mit dir falle ich" noch nicht ganz ausgereift und es werden zu viele Nebenhandlungen aufgemacht.

Das Ende fand ich etwas…seltsam.

Vorgetragen/gelesen wurde das Buch von Dagmar Bittner, deren Stimme dem Buch Leben eingehaucht hat. Ihr Lesestil hat für mich vieles am Buch herausgeholt und es besser gemacht.

Alles in allem ist es ein schönes Buch für zwischendurch und findet sicher Anklang bei New Adult Leser:innen

Comments


bottom of page