top of page

Vernunft, Schwüre und Magie

Knochensplitterpalast – Der Kaiser von Andrea Stewart

 

Zu allererst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Penhaligon Verlag für das Leseexemplar bedanken.

Mit »Knochensplitterpalast – Der Kaiser« legt Andrea Stewart ein wirklich spannendes und verdammt episches Debüt hin. Danke an dieser Stelle an den Penhaligon Verlag, dass die Trilogie übersetzt wurde. Auch der zweite Band wird aus der Sicht von der Tochter des Kaisers Lin, dem Schmuggler Jovis, der Gouverneurin der Insel Nepilanu Phalue und deren Frau Ranami, sowie von Sand/Ninsong erzählt.


Als neuer Hauptmann der kaiserlichen Garde sieht sich Jovin mit einer ganz neuen Herausforderung konfrontiert. Denn der ehemalige Schmuggler muss vor Lin so einiges geheim halten, was ihm im Laufe des Buches immer schwerer fällt … Ich liebe es, wie Lin und Jovis im laufe der Story immer fester zusammenwachsen und ganz unterschwellig, ohne dass sie es selbst so wirklich merken, Gefühle für einander entwickeln. Was ich persönlich etwas schräg finde ist, dass es immer "der Kaiser" heißt, obwohl es bei den Gouverneuren und Gouverneurinnen die männliche und weibliche Form gibt. Das hat mich schon mal verwirret, wenn die Protagonisten vom Kaiser Lin sprechen 😅

Nichtsdestotrotz ist auch der zweite Band ein atemberaubendes und episches High Fantasy Highlight, dass man meiner Meinung nach gelesen haben sollte. Bis zum Ende spannt und hält Andrea Stewart den Spannungsbogen, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.


Die ganze Knochensplittermagie und die Magie der Alanga ist so unfassbar interessant und auch etwas gruselig. Ich bin sehr gespannt, wie es im letzen Band der Trilogie weiter geht und kann den Release von »Knochensplitterpalast – Der Krieg« kaum erwarten.

0 Kommentare

Comments


bottom of page