top of page

Von der Gefangenen zum Tribut

Trial of the Sun Queen – Die Artefakte von Ouranos 1 von Nisha J. Tuli

 

Zu allererst möchte ich mich bei Knaur Verlag für das Leseexemplar bedanken. Jedoch habe ich das Buch als eBook gelesen, dass ich selbst gekauft habe.

Band eins der 'Die Artefakte von Ouranos' Tetralogie fährt direkt mir allem auf, was das Bookie-Herz begehrt. Das Print ist wunderschön gestaltet – mit Relieflack auf dem gesamten Einband, Klappen mit einer Karte vorn und einer Reihenübersicht hinten und natürlich dem phänomenalen Bandübergreifenden Farbschnitt. Doch auch von Innen hat »Trial of the Sun Queen« einiges zu bieten:


Wir erleben die unfassbar spannende Geschichte zumeist aus der Sicht von Lor – einer Insassin des Nostraza Gefängnisses des Reichs Aurora. Lor kam als Kind gemeinsam mit ihren älteren Geschwistern ins Gefängnis, wo sie nun schon seit 12 Jahren sind. Eine ungewöhnlich lange Zeit … Das und ihre plötzliche Entführung aus "dem Loch" nach Aphelionlassen von Anbeginn vermuten, dass Lor keine gewöhnliche Gefangene ist. Lor durchläuft eine spannende Entwicklung von der Gefangenen zum Tribut am Sonnenhof. Denn natürlich ist nicht an dieser Umstellung einfach – für keinen der beteiligten. Hin und wieder bekommen wir Einblicke vom Aurora-Kronprinz Nadir, der von seinem Vater mit der Suche nach einem ganz bestimmten Häftling beauftragt wird.


Den Plot mochte ich sehr gern und habe auch den Schreibstil der Autorin sehr genossen. Ein Plottwist war für mich etwas zu vorhersehbar, doch durch den gut aufgebauten und gehaltenen Spannungsbogen, konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen und freue mich schon jetzt sehr auf den nächten Band.


Ich kann »Trial of the Sun Queen« jedem Fantasyfan nur empfehlen, vor allem wenn man Fae und deren Höfe mag.

0 Kommentare

Comments


bottom of page