top of page

Wenn man am Ende nicht mal mehr weiß, ob man sich selbst trauen kann…

Stolen – Verwoben in Verrat von Emily Bold

 

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich Band 1 der Stolen Reihe, »Verwoben in Liebe« von Emily Bold gelesen habe und hatte zu Beginn des zweiten Bandes, »Verwoben in Verrat« Angst, dass ich Probleme haben könnte, wieder in die Geschichte zu finden.

Doch schon mit dem ersten Satz war alles wieder da und ich war direkt wieder voll drin in der Geschichte von Abby, Tristan und Bastian. Wie der Titel schon verrät, findet sich Abby verwoben in Verrat wieder und weiß am Ende nicht mehr, wem sie noch trauen soll. Aber auch die Schattenspringer, allen voran Bastian, wissen am Ende nicht, ob sie Abby vertrauen können. Aber es gibt nicht nur Verrat, es gibt auch viel Liebe, Eifersucht und einen Schattenspringer, der Abbys Herz manipuliert. Ich liebe die Fantasy-Romane von Emily sehr; ihr phantasievoller, lebendiger Schreibstil gepaart mit, sehr plastischen Figuren und dem gut aufgebauten Spannungsbogen. Wenn man zwischen den Zeilen liest, weiß man als Leser sehr viel mehr, als die Protagonisten. So ist es auch bei der Stolen Reihe, deren zweiter Band, natürlich, mit einem Cliffhanger endet. Glücklicher Weise hatte ich den dritten Band »Verwoben in Vergessen« auch schon da und konnte direkt weiter lesen. Diese Reihe kann ich jedem nur ans Herz legen, vor allem aber Fantasy-Fans und Fans der Autorin werden mit dieser Reihe ihre Freude haben.


Comments


bottom of page