top of page

Wie Hund und Katze und sich doch so ähnlich

Dear Enemy von Kristen Callihan

 

Ich habe ein eRezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich dafür ganz herzlich bedanken!

Mit über 500 Seiten ist „Dear Enemy“ von Kristen Callihan ein Wälzer unter seinen New Adult Kollegen.

Und der Wälzer hat es in sich! Die Geschichte von Delilah und Macon beweist, dass man manchmal zu jung und unerfahren ist, um mit seinen Gefühlen umgehen zu können. Denn der junge Macon war genau das. Obwohl er Delilah vom ersten Moment an geliebt hat, kam er mit all den anderen Gefühlen, die er hatte nicht zurecht, sodass sich eine erbitterte Feindschaft, statt einer innigen Freundschaft entwickelte, die ihren Höhepunkt im Abschlussball der Highschool fand.

Ich mochte beide Protagonisten von Seite eins an und liebe die Entwicklung, die die beiden durchlaufen haben. Das zeigt einmal mehr, dass man sich immer zweimal im Leben trifft und es beim zweitem mal ganz anders sein kann, als alles was man bis dahin kannte.

In Dear Enemy steckt unglaublich viel Feingefühl für die Geschichte der einzelnen Protagonisten, vor allem in Hinblick auf ihre Gefühlswelt. Ich hab bis zu letzt mitgefiebert und bin begeistert über dieses tolle Buch! Es wird definitiv auch als Print bei mir einziehen.

Opmerkingen


bottom of page